Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.
Dresdner Straße 68a
A-1200 Wien
Postfach 214
Tel. +43/1/33151
Fax +43/1/33151-499
 Hühneraufzucht
 

Im Zeichen des Huhns - die Hühneraufzucht

Kükenringe – bei Hühnern kein Thema

Die Hühner werden als Tagesküken mit einem Anfangsgewicht von etwa 40 g eingestallt. Im Gegensatz zu Truthühnern werden Hühner nicht in Kükenringen aufgezogen. Die Trennung der Geschlechter ist auch nicht nötig, da die Wachstumsgeschwindigkeit und das Endgewicht nicht so stark differieren wie bei den Truthühnern. Im Gegensatz zu den Rundtränken bei den Truthähnen werden bei Hühnern gerne die so genannten Nippeltränken eingesetzt.

 

Einstallung

Da sich die Anforderungen des Marktes an die Züchter immer mehr verschärfen, werden die Küken für die Eier- und Fleischproduktion heute in der Regel nicht mehr selber produziert, sondern von darauf spezialisierten Betrieben gezüchtet und geliefert.

Die Einstallung der Hühner verläuft ähnlich wie bei den Truthühnern. Nach dem Transport werden die Kisten, in denen die Tiere reisten, vorsichtig abgeladen und in den Stall gebracht. Dort werden sie sofort, aber ohne Stress möglichst nahe am Boden entleert. Dabei wird jede Kiste vorsichtig geneigt, sodass die Küken herausspringen können. Wenn sich alle Tiere in ihrer neuen Behausung befinden, sollte man ihnen einige Stunden Ruhe gönnen, damit sie sich an ihr neues Reich gewöhnen können.

 

AMA-Streifen