Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH.
Dresdner Straße 68a
A-1200 Wien
Postfach 214
Tel. +43/1/33151
Fax +43/1/33151-499
 Schlachtung
 ... vom Lebewesen zum Lebensmittel

Die Schlachtung - fixer Bestandteil auf dem Weg ins Verkaufsregal

Fleisch ist ein wertvolles Lebensmittel. Mit der Entscheidung zum Verzehr von Fleisch geht ein grundsätzliches Einverständnis mit der Haltung und Aufzucht von Nutztieren in der Landwirtschaft einher, ebenso wie mit deren Schlachtung.

Wir entscheiden!

Als Konsumenten entscheiden wir mit, wie landwirtschaftliche Nutztierhaltung in Österreich vor sich geht. Mit unserem Kaufverhalten bestimmen wir ganz wesentlich, wie der Weg vom Lebewesen zum Lebensmittel erfolgt. Mit unserem Kauf entscheiden wir, ob Gütesiegelprogramme für Qualitätssicherung und Kontrolle in der Produktion unumgänglicher Bestandteil aller Teilschritte sind oder ob der Preis je zur einzigen Produktionsmaxime werden kann.

Eine „Streichelzoomentalität", die zwischen Tierhaltung und fertigem Lebensmittel keine Verbindung mehr kennt, nützt dabei niemandem. Den Tieren am allerwenigsten, denn auch hier braucht es eine bewusste Wahrnehmung für Professionalität, Qualität und Kontrolle.

Was Sie hier finden:

Dieser Abschnitt behandelt die Ausstallung der Tiere, geht auf die Besonderheiten beim Transport lebender Tiere ein und beleuchtet weiters alle Schritte, die in einem Schlacht- und Zerlegebetrieb geschehen. Beginnend mit der eigentlichen Schlachtung über die Weiterverarbeitung bis zum hochwertigen, gekühlten Lebensmittel, das frisch zu den Verkaufsstellen gebracht wird.

 

AMA-Streifen